Urlaub in Portugal

P1010109.jpg

Wir arbeiten nicht nur gerne zusammen, sondern wir fahren auch gerne zusammen in den Urlaub. Zufällig stimmt unser Geschmack in vielerei Hinsicht überein. Eben auch was Reisen und Urlaubsziele anbelangt. Wir haben uns zum zweiten Mal auf den Weg nach Portugal gemacht und erst unsere Lieblingsstadt Lissabon besucht und der uns bis dato noch unbekannten Stadt Porto einen Besuch abgestattet. Jetzt können wir gar nicht mehr sagen, welche Stadt uns mehr gefällt.

 

Lieblingsbeschäftigung:

Stundenlang durch die kleinen Straßen der direkt am Meer gelegenen Städte laufen, gehörte auf jeden Fall zu unseren Top drei der Lieblings-To-Dos in Portugal. Außerdem sind wir süchtig nach Secondhand-Läden und Vintageshops. Wir haben uns Routen überlegt, bei denen wir an so einigen coolen Stores vorbeikamen. Manche haben wir auch ganz zufällig entdeckt.

Hier stellen wir euch unsere Top Drei der entdeckten Shoppingspots vor:

1. Vintageshop: Ás de Espadas vintage store and more, Calçada do Carmo 42, 1200-090 Lisboa, Portugal

2. Pop Up Vintageshop: Popcloset, alçada do Sacramento, 48 (Chiado)
1200-394 Lisboa – Portugal, www.pop-closet.com

3. Concept Store: Embaixada, Praça do Príncipe Real 26, 1250-184 Lisboa, best Shop: The Fair Bazaar, www.thefairbazaar.com

4. Conceptstore in Porto mit nachhaltigen Produkten und ausgewählten Vintageschätzen: Coração alecrim, travessa de cedofeita, 28 Porto, http://coracaoalecrim.com/

 

 

Was wir auch lieben, ist Essen. Dank der App „Atlas Lisboa“, die einen Tag bevor wir sie nutzten erst gelauncht wurde, konnten wir die besten Restaurants ausfindig machen. Am liebsten haben wir allerdings selber gekocht. Weil dafür ja sonst nicht soviel Zeit in unserem Alltag bleibt. Kaki war unser Superobst für jeden Tag und unser absolutes Highlight des Tages war das traditionelle portugiesische Gebäck „Pasteis de Nata“.

favourite Eisdiele: Nannarella, R. Nova da Piedade 64, 1200-263 Lisboa

favourite Restaurant: Pao de Canela, Praca das Flores 25-29 1200-192 Lisboa

Besonders haben wir uns über eine neue Bekanntschaft gefreut. Eine junge Frau, die sich für die nachhaltige Modeszene in Portugal einsetzt. Wir haben sie in einem großen saalartigen Geschäft kennengelernt, dessen Namen wir leider vergessen haben. Patricia ist Gründerin eines Onlinestores, der besondere nachhaltige Produkte verkauft. In dem Geschäft, in dem wir waren, hat sie eine Ladenfläche mit nachhaltigen Produkten. Wir waren sofort begeistert und sie von uns. Wir kamen mit Patricia ins Gespräch und sie lud uns am Abend zu einer special Swingparty ein. Der Ort, an dem diese stattfand heißt„The Place that does not exist“. Wir haben auch leider keine Fotos, da es verboten war, dort welche zumachen. Auf jeden Fall ein gloreicher Abend!

Besonders war auch Julias Geburtstagsparty. Nach einer sehr tanzwütigen Nacht in der Airbnb Wohnung sind wir am nächsten Tag stundenlang am Meer spazieren gegangen und abends dann noch mit einer Musumsbahn am Foz de Doura entlanggefahren.

Im Allgemeinen haben wir wieder einmal erlebt, dass Portugal ein sehr freundliches und offenes Land ist. Wir wurden überall mit großer Gastfreundschaft empfangen und kamen mit netten Leuten ins Gespräch. Definitiv eine weitere Reise Wert!

P1010056.jpg
P1010120.jpg
P1010112.jpg

 

 

Julia Radewald