Werter Liebling

Bildschirmfoto 2018-12-05 um 21.07.45.png

Gerne seh ich dich

an und denk dabei,

dass du

für immer so bleibst.

von Katharina Gellert

Wert

Das hat doch keinen Wert.

Ich handle nach meinen eigenen Werten.

Sehr Wertvoll.

Ist es dir das wert?

Darin sehe ich großen Mehrwert.

Das hat stark an Wert verloren.

Werte Frau Meier,...



Werte sind etwas Verlässliches, etwas das Bestand hat.

Ein gutes Gespräch ist aber auch viel Wert. Weil es im Gedächtnis bleibt und etwas bewirkt.

Wissen ist sehr wertvoll. Deshalb will man es weitergeben und weitergegeben bekommen.

Wir wollen wissen, was erheblich ist, was Wert hat.

Für uns ist es von allergrößtem Wert, dass unsere Kleidung gemütlich ist und schön aussieht. Erst wenn ein Teil lange getragen wird, hat es einen Wert. Finden wir.

Deshalb kreieren wir Designs für Lieblingsteile. Ein Lieblingsteil bekommt seinen Wert dadurch zugeschrieben, dass es sich gut anfühlt, wenn man es an hat und wenn es so aussieht, dass man es jeden Tag tragen kann. Nicht langweilig aber auch nicht zu auffällig. Schlicht und trotzdem besonders.

Es ist ein Lieblingsteil, wenn du es morgens anziehst um zu Hause zu sein und dich nicht nochmal umziehst, wenn du aus dem Haus gehst.

Ein Lieblingsteil wird auch - wenn überhaupt -  nur nach vielen Jahren aussortiert und man kann sich nur schweren Herzens davon trennen. Und dann versucht man es noch an jemanden weiterzugeben, anstatt es allein zu lassen in unserer Welt, in der man schnell entwertet wird, wenn man schonmal aussortiert ist. Oft sind Lieblingsteile sogar die Teile von Mama oder Papa, die man selbst weitergegeben bekommen hat. Weil sie sich als Lieblingsteile schon bewährt [man möchte glatt schreiben: bewert] haben und man eine besondere Beziehung entwickelt hat. Und die schönste Vorstellung ist doch, dass man eines Tages selbst mal ein Lieblingsteil an sein Kind weitergibt, dass dann von ihm weitergebliebt wird. Welches Teil könnte so ein wertvolles Geschenk sein?

Das besondere Teil, das man sich als Souvenir aus dem Urlaub mitgebracht hat? Oder das eine Teil, dass so gemütlich ist, dass man es nie wieder ausziehen will? Natürlich beide. Aber das gemütliche wird womöglich öfter getragen.


Es ist das Immergrün im Kleiderschrank.

Das, was man immer ohne nachzudenken greifen kann, wenn man zu spät dran ist und sich keinen Kopf darum machen kann, was man am besten anzieht. Das eine Teil, dass immer so sitzt, wie es sitzen soll und dass nie aus der Form gerät. Auch nach tausend Wäschen. Qualität ist viel Wert. Lieblingsteile dürfen nicht einlaufen. Und wenn sich das Lieblingsteil mal verletzt hat, eine Naht aufgegangen ist oder ein Knopf abgegangen ist, dann muss man sich darum kümmern und es behutsam wieder aufpäppeln oder aufwerten.

Das Lieblingsteil sollte es dir wert sein.






Kati Gellert